Plastische Chirurgie

Narbenkorrektur

Unfälle, Verbrennungen oder chirurgische Eingriffe können unattraktive Narben hinterlassen. Da verschiedene chirurgische Methoden zur Behandlung von Narben existieren, muss jeder Fall einzeln betrachtet werden.

Eine Narbe vollständig zu entfernen, ist zum gegenwärtigen Zeitpunkt nicht möglich. Deshalb wird immer von einer Narbenkorrektur gesprochen. Das Behandlungsziel ist es, die Narbe weniger sichtbar zu machen und dadurch die Aufmerksamkeit von ihr abzulenken. Eine neue Methode zur Verminderung von Narben ist die Behandlung mit eigenem Körperfett, welche exzellente Ergebnisse bringt. Diese Behandlungsmethode wird im Falle von strahlungsbedingten Narben und Verbrennungsnarben genutzt.

Wichtig! Jede Narbenkorrektur ist erst 6 Monate nach ihrer Entstehung möglich.

Hauttumoren

Gut- und bösartige Hauttumoren können behandelt werden, wenn sie rechtzeitig identifiziert und erkannt werden. Bei einem Hauttumor sollte nicht mit der Behandlung gewartet werden! Je länger man wartet, desto schwieriger wird die zur Entfernung notwendige chirurgische Behandlung.

Sobald sich Hautveränderungen im Gesicht oder anderen Teilen des Körpers beobachten lassen, die bisher nicht auffielen, ist es gut, sich vor Augen zu halten, dass es sich dabei um einen Hauttumor handeln könnte. Daher ist es ratsam, in diesem Fall dringend einen Dermatologen oder einen plastischen Chirurgen zu konsultieren. Dies vor allem, wenn Verkrustungen oder Blutungen entstehen, damit die Entfernung schnellstmöglich vollzogen wird.

Je ausgedehnter der Tumor ist, desto schwieriger wird die Behandlung: Ein weiterer Grund zur rechtzeitigen Entfernung.
In den meisten Fällen werden Eingriffe zur Entfernung von Hauttumoren mit lokaler Betäubung in der Praxis durchgeführt.

Brustkrebs

Wenn eine Frau an Brustkrebs erkrankt, ist dies ein starker Einschnitt in ihr Leben. Die Wiederherstellung der weiblichen Brust nach einer Brustkrebsentfernung fördert das seelische Wohlbefinden einer Frau und gibt Lebensfreude zurück.

Die Rekonstruktion der weiblichen Brust kann bereits während der Entfernung des Brustkrebses erfolgen oder in einem zweiten Eingriff. Sie unterstützt das seelische Wohlbefinden der Frau und hilft dabei, ein Trauma zu verhindern, welches durch den fehlenden Körperteil ausgelöst werden könnte. Darüber hinaus kann sie orthopädischen Beschwerden wie Rücken- und Nackenverspannungen vorbeugen, die durch eine ungleiche Größe der Brüste entstehen können.

Copyright © 2016 All Rights Reserved - ClinicAgostini - P.IVA: 02218180210 -Privacy -Impressum -Cookie Policy -Sitemap -Totalcom Web Agency
Diese Webseite benutzt technische Cookies und jene von Drittanbieter. Klicken Sie hier, um weitere Informationen dazu zu erhalten, oder deren Verwendung zu verweigern.
Durch die weitere Nutzung dieser Webseite, wird die Verwendung von Cookies akzeptiert. Schließen